Damwild

Damwild
Damwild

Damwild Damwildfell (Jägersprache: Damwilddecke)

Das Damwild stammt aus einem Wildtiergehege und wird waidgerecht erlegt. Die Rohfelle werden anschließend in einer Gerberei in Deutschland gegerbt (Weichgerbung). Es handelt sich um Winterfelle. Die Hohlhaare sind wesentlich dichter und länger als im Sommer. Man erkennt es an der dunkelbraunen Zeichnung. Die typischen hellen Flecken sind im Winterhaar nicht vorhanden oder nur leicht angedeutet. Die Maße betragen zwischen 80-110cm Länge und 50-70cm Breite. Auf Grund des Ein- und Ausschusses, können sich im Fell vernähte Löcher befinden. Entstehen solche Löcher, werden diese vom Gerber direkt vernäht. Auf der Fellseite sind sie nicht mehr zu erkennen. Da es sich um ein Naturprodukt handelt, kann sich jedes Fell von der Farbe (Naturfarbton), Zeichnung und Größe unterscheiden. Dadurch ist jedes Fell ein Unikat.

Auf einen Blick

– Waidgerechte Bejagung
– Schonende Alaungerbung
– Einfache Pflege

Die Damwildfelle eigenen sich ideal als Sattelunterlage für Pferde, als Teppich oder Bettvorleger oder auch für Mittelaltergewänder. Natürlich können sie auch für weitere Dekorationszwecke verwendet werden. Zu beachten ist jedoch nur, dass die Haare, wenn sie entgegen ihrer Haarrichtung beansprucht werden, mit der Zeit abbrechen.

Jedes Fell wird per Hand gerändert.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung! Schreiben Sie uns einfach über unser Kontaktformular und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen: Kontaktformular